123. Bezirksfeuerwehrtag Imst

In Imst fand am Abend des 4. Mai der 123. Bezirksfeuerwehrtag des Bezirks-Feuerwehrverbandes Imst mit Neuwahlen des Bezirkskommandos statt.

Begleitet von der Stadtmusik Imst zogen die 38 Fahnenabordnungen, Ehrengäste und Delegierte nach der Meldung von Bezirkskommandant-Stellvertreter BR Stefan Rueland an LA Bgm. Mag. Jakob Wolf vom Gasthof Hirschen bis hin zum Stadtsaal wo die Tagung stattfand.

Das neue Bezirks-Feuerwehrkommando vl: BFK Hubert Fischer, BFK-Stv Stefan Rueland, SF Michael Haslwanter, KA Alois Ambacher

Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Hubert Fischer konnte dazu

  • den Abgeordneten zum Tiroler Landtag KO Bgm. Mag. Jakob Wolf,
  • den Abgeordneten zum Tiroler Landtag Bgm. Stefan Weirather,
  • den Abgeordneten zum Nationalrat Dominik Schrott,
  • Bezirkshauptmann Dr. Raimund Waldner,
  • den Präsidenten des Tiroler Gemeindebundes Ernst Schöpf,
  • Landes-Feuerwehrinspektor DI Alfons Gruber,
  • Landes-Feuerwehrkommandant-Stv. LBDS Hannes Mayr,
  • den Leiter der Landes-Feuerwehrschule OBR Georg Waldhart,
  • viele Vertreter der anderen Bezirksverbände
  • alle Ehrenmitglieder des Bezirksverbandes Imst
  • die anwesenden Bürgermeister und VizebürgermeisterInnen
  • Bezirksrettungskommandant Ing. Martin Dablander
  • Bezirksstellenleiter-Stv Rotes Kreuz Simon Klotz
  • Bezirkspolizeikommandant Hubert Juen
  • die Polizei Chefinspektoren Engelbert Plangger und Otmar Wechner
  • den Verbindungsoffizier zum ÖBH Hptm. Dominic Czermak
  • den Bezirksleiter der Bergrettung Manfred Prantl
  • den Prokurist der Tiroler Versicherung Armin Singer
  • Ing. Rene Staudacher von der Landesstellte für Brandverhütung
    begrüßen.

BFK Fischer berichtete den Anwesenden dass im Bezirk Imst nach wie vor 38 Feuerwehren in 5 Abschnitten bestehen. 2.513 Mann/Frau aktive Mitglieder, 732 Reservisten und 141 Jugendfeuerwehrmitglieder ergeben einen Gesamtmannschaftsstand von 3.386 Feuerwehrmitgliedern.

Ebenso konnte er berichten dass die Wahlen der Abschnittskommandanten bereits durchgeführt wurden. Die Abschnittskommandanten ABI Thomas Friedl (Imst-Gurgltal), ABI Roland Markert (Inntal-Mieming) und ABI Adalbert Kathrein (Pitztal) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu sind HBI Herbert Lutz aus Sautens für das vordere und HBI Georg Schöpf aus Sölden für das hintere Ötztal.

Bezirkskommando mit Ehrengästen

Nach einem kurzen Rückblick über die Abschnittsübungen und das Bewerbswesen im vergangenen Jahr wurden die zahlreichen neuen Kommandanten und Stellvertreter dem Bezirks-Feuerwehrtag vorgestellt, bevor BFK-Stv. BR Rueland über die erfreuliche Lehrgangsstatistik für 2017 berichtete.

Bezirksfeuerwehrinspektor Josef Wagner ging in seinem Bericht auf die Zahlen des Jahres 2018 ein. Zu nicht weniger als 196 Brandeinsätzen, 962 technischen Einsätzen, 97 Brandsicherheitswachen und 229 Fehlalarmen rückten die Feuerwehren des Bezirks aus. Das Ergibt in Summe 1.484 Einsätze, bei denen 18.205 Stunden geleistet wurden.

Auch heuer konnten wieder verdiente Mitglieder für ihre Verdienste geehrt werden. So erhielten:

  • BI Konrad Falkner, Feuerwehr Niederthai
  • OBI Thomas Götsch, Feuerwehr Plangeroß
  • OBI Edmund Hafner, Feuerwehr Tumpen
  • OBI Michael Haselwanter, Feuerwehr Ochsengarten
  • HBI Herbert Lutz, Feuerwehr Sautens
  • OBI Christian Melmer, Feuerwehr Zaunhof
  • OBI Stefan Klotz, Feuerwehr Sölden
  • OBI Josef Knabl, Feuerwehr Arzl
  • OBI Josef Pfeifhofer, Feuerwehr Neurur
  • OBI Alfred Thaler, Feuerwehr Sautens
  • OBI Otto Raich, Feuerwehr Wenns
  • BI Richard Rimml, Feuerwehr Neurur
  • OBI Stefan Schatz, Feuerwehr Karrösten
  • OBI Markus Schennach, Feuerwehr Oetz
  • HBI Edmund Schöpf, Feuerwehr Umhausen
  • BR Christoph Schuchter, Feuerwehr Rietz und BFV Imst
  • BI Jakob Erler, BFV Imst
  • BI Markus Hammerle, BFV Imst

das Verdienstzeichen des LFV in Bronze – Stufe IV

  • BV Alois Ambacher
  • OBR Hubert Fischer

das Verdienstzeichen des LFV in Silber - III Bronze

Im Anschluss an die Ehrungen wurde von BH Dr. Waldner die Neuwahl des Bezirks-Feuerwehrkommandos durchgeführt.

Bezirkskommandant OBR Hubert Fischer und sein Stellvertreter BR Stefan Rueland wurden ohne Gegenkandidaten in jeweils einem schriftlichen Wahlgang nahezu einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Auch Bezirkskassier BV Alois Ambacher hatte keinen Gegenkandidaten. Er wurde vom Bezirksfeuerwehrtag per Handzeichen einstimmig im Amt bestätigt.

die geehrten Verdienstabzeichen LFV Silber Stufe 3

Bezirksschriftführer BV Walter Gaugg legte seine Funktion nach 27 Jahren im Amt (!!) zurück. Daher musste ein neuer Bezirksschriftführer gewählt werden. Es gab zwei Wahlvorschläge, lautend auf HBI Michael Haslwanter (FW Silz) und HBI Michael Perwög (FW Haiming). In einer geheimen Abstimmung konnte Michael Haslwanter die Wahl mit 100:54 Stimmen für sich entscheiden und ist ab sofort neuer Bezirksschriftführer im BFV Imst.

Der 123. Bezirks-Feuerwehrtag konnte nach den Grußworten und Ansprachen der Ehrengäste sowie dem Schlusswort des Bezirkskommandanten um kurz nach 22:00 Uhr geschlossen werden.

Bericht: HBI Michael Haslwanter/BFV Imst
Bilder: Dullnig & Neuner / BFV Imst