2.500 Freiwillige Helfer im Einsatz

Mit 2.500 Mann ist nach wie vor die Feuerwehr in den Katastrophengebieten in Sellrain und in See im Einsatz.

Zur Kräfteunterstützung nachalarmiert wurden noch der Katastrophenhilfszug Schwaz, der zur Stunde in Sellrain im Einsatz steht und der Katastrophenhilfszug Imst, der in See i.P. im Einsatz seht. Die Aufräumarbeiten sind inzwischen voll angelaufen.

Bilder:

Bericht: Manfred Hassl, LFV-Tirol; Bilder: zeitungsfoto.at