Rauchmelder verhindert Schlimmeres!

Durch einen Rauchmelder wurde in Kirchdorf ein Brand in einem Zimmer frühzeitig entdeckt – schlimmere Folgen konnten dadurch verhindert werden.

Vor kurzem wurde die Feuerwehr Kirchdorf in den Nachtstunden per Pager und Sirenenalarm zu einem Brand „Mehrfamilienhaus Zimmer“ von der Leitstelle Tirol alarmiert. Bei dem Wohnhaus war aus unbekannter Ursache ein Brand im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr versuchte der Besitzer noch mit mehreren Feuerlöschern den Brand zu löschen. Nach Erkunden der Lage wurde sofort ein Innenangriff mittels Hochdruckrohr durch einen Atemschutztrupp durchgeführt. Der Brand konnte rasch lokalisiert und gelöscht werden. Das Gebäude wurde anschließend mittels Druckbelüfter rauchfrei gemacht und parallel dazu wurden noch Kontrollmessungen mit der Wärmebildkamera durchgeführt. Im Einsatz stand die Feuerwehr Kirchdorf mit 4 Fahrzeugen und 30 Mann, der Rettungsdienst Tirol, die Polizei mit Brandermittler.

Bericht und Fotos: FF Kirchdorf