Das Friedenslicht aus Bethlehem

Das besondere Zeichen des Friedens ist am 22.12.2014 pünktlich mit dem ÖBB IC-662 am Innsbrucker Hauptbahnhof angekommen.

Landes-Feuerwehrkommandant LBD Ing. Peter Hölzl, Leiter Sachgebiet Feuerwehrjugend BI Ing. Manfred Auer sowie Rebecca Gebhart, Maximilian Possart und Rene Happ von der Feuerwehr Stams holten das Friedenslicht am Bahnhof ab. ÖBB, Rotes Kreuz und Feuerwehren sorgen am 24. Dezember für eine flächendeckende Verteilung im ganzen Land. Ab 8 Uhr kann das Friedenslicht an allen besetzten ÖBB Bahnhöfen, sowie beim Roten Kreuz oder bei den Feuerwehren in ganz Tirol abgeholt und weitergegeben werden.

Friedenslicht aus Bethlehem

Friedenslicht aus Bethlehem

Dass dieses Licht als ganz besonderes Zeichen der Friedenshoffnung im Landes-Feuerwehrverband Tirol nach einer gemeinsamen Andacht in der LFS Tirol in Telfs an die Feuerwehrjugend aus ganz Tirol weitergegeben wird, gehört bereits zur Tradition. Diakon Johannes Schwemberger spendete den Segen, bevor er und Landes-Feuerwehrkommandant LBD Ing. Peter Hölzl das Friedenslicht in den mitgebrachten Laternen der Tiroler Feuerwehrjugend entzündeten.

Bericht und Bilder: Manfred Hassl, LFV-Tirol