Einsatzbericht zum Großbrand in Innsbruck

Am Samstag, den 19. März 2016, wurden die Berufsfeuerwehr und die Feuerwehr Wilten gegen 16:26 Uhr zu einem „FW-69D3 Brand in Gewerbe/Industrie“ von der Leitstelle Tirol alarmiert.

Beim Brandobjekt handelte es sich um ein zweigeschoßiges Gebäude in Massivbauweise, die Dachkonstruktion bestand aus der obersten Geschoßdecke aus Massivbeton, einer Dachstuhl-Holzkonstruktion mit Vollschalung und Flämmpappe sowie einem Dämm-Granulat.

Die Berufsfeuerwehr rückte mit ELF, zwei Löschgruppen, zwei Hubrettungsgeräten, dem Körperschutzfahrzeug sowie dem Universallöschfahrzeug aus, parallel dazu die Feuerwehr Wilten mit allen Fahrzeugen.

Einen ausführlichen Einsatzbericht und viele weitere Bilder finden Sie HIER.

Text: BFV Innsbruck, Bilder: LFV-Tirol