Fahrzeugbrand in Innsbrucker Tiefgarage

Am 04.04.17 um ca 20:30 Uhr stellte eine 28-jährige einheimische Frau ihren PKW auf ihrem Abstellplatz in der Gemeinschaftstiefgarage ihrer Wohnanlage ab.

Bereits während des Entladens des Fahrzeuges stellte sie eine Rauchentwicklung im Bereich des rechten Rücklichts fest. Beim Öffnen des Kofferraums schlugen ihr bereits kleinere Flammen entgegen, weshalb sie sich sofort ins Freie begab und den Notruf absetzte. Beim Eintreffen der Feuerwehren war es bereits zu einem Vollbrand und einer dementsprechend starken Rauchentwicklung in der Tiefgarage gekommen.

Während der Löscharbeiten wurden ca 50 Personen in zur Verfügung gestellten Ersatzräumlichkeiten untergebracht und bis ca 23:00 Uhr betreut. Weitere Evakuierungen waren nicht erforderlich und es wurden durch den Brand keine Personen verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelt es sich bei der Brandursache um ein technisches Gebrechen am Fahrzeug der 28-Jährigen.

Fotos: zeitungsfoto.at