Fahrzeugvollbrand in Silz

Zum Brand eines Kleintransporters, welcher als Campingfahrzeug am Gelände des ehemaligen Crazy Eddy abgestellt war, wurde die Feuerwehr Silz am 14. September um 22:08 Uhr alarmiert.

Während der Anfahrt wurde uns mitgeteilt, dass sich eine Person mit Verbrennungen im Bereich des Fahrzeuges befindet. Weiters war zu diesem Zeitpunkt bereits bekannt, dass eine Flüssiggasflasche im Camper war.

Silz 01

Beim Eintreffen des Kommandofahrzeuges stand das Fahrzeug in Vollbrand. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde die verletzte Person von der Einsatzmannschaft betreut. Nach der weiteren Versorgung durch den Rettungsdienst wurde diese Person mit Verbrennungen ersten und zweiten Grades ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Mannschaft der Feuerwehr Silz bekämpfte den Fahrzeugvollbrand mit mehreren C-Rohren und kühlte dabei die Gasflasche, bei der das Propangas bereits über das Überdruckventil austrat. In weiterer Folge wurde die 11kg Flüssiggasflasche aus dem Fahrzeug geborgen und auf eine Wiese zur weiteren Kühlung verbracht.

Nach den Löscharbeiten wurde das betroffene Gefährt aus dem bewaldeten Einsatzbereich gezogen und auf einem Parkplatz sicher abgestellt. Die Feuerwehr Silz rückte nach gut einer Stunde wieder ins Gerätehaus ein.

Einsatzdetails

  • Einsatzgrund: Brand Fahrzeug
  • Alarmierungszeit: 14. September 2016 - 22:08 Uhr
  • Fahrzeuge: KRF-S, RLF-T, TLFA 2000, KLF und MTFA
  • Mannschaft: 31 Mann
  • Einsatzleiter: HBI Michael Haslwanter
  • Weitere Einsatzkräfte: Rettungsdienst, Notarzt, Polizei, Bürgermeister Silz, BFI Imst

Bericht und Bilder: Michael Haslwanter, FF-Silz