Feuerwehr Pettneu besteht TLP Form A in Gold!

Am Samstag, den 20.10.2018 trat eine Gruppe der Feuerwehr Pettneu mit 12 Mann zur technischen Leistungsprüfung in Gold – Form A an und konnte diese souverän, unter Beobachtung der Bewerter, des Bezirkskommandant-Stv., dem Bezirks-Feuerwehrinspektor, der Gemeindevertretung, den Vertretern der benachbarten Feuerwehren sowie zahlreichen Zuschauern fehlerfrei und in der geforderten Sollzeit absolvieren.

Zu Beginn werden sämtliche Arbeitspositionen ausgelost, somit muss sich jedes Mitglied in der Vorbereitungszeit mit den verschiedenen Arbeitspositionen auseinandersetzen. Anschließend ist die Gerätekunde an der Reihe, auch hier werden 3 aus 112 Gerätschaften aus den eigenen Feuerwehrfahrzeugen für jeden Teilnehmer ausgewählt, welchen er dann bei geschlossenen Türen und Rollos den richtigen Platz zuordnen muss.

Neu bei der Stufe in Gold sind die Trupp Aufgaben, hier wird einem Trupp eine spezielle Aufgabe zugelost, welche der Trupp dann richtig vorzeigen und erklären muss.
Und zum Schluss wird neben den theoretischen Fragen für die Gruppenkommandanten und Maschinisten noch ein Verkehrsunfall von der gesamten Mannschaft nach Vorgaben und in einer Sollzeit abgearbeitet. Hier müssen folgende Arbeitsschritte durchgeführt werden: Brandschutz aufbauen, Unfallstelle absichern, Beleuchtung aufbauen, Geräteablage aufbauen und natürlich das Unfallfahrzeug sichern und die Person aus dem Innenraum mittels hydraulischem Rettungsgerät bergen.

Die Feuerwehr Pettneu ist mit dem positiven Abschließen der Technischen Leistungsprüfung Form A in der Stufe Gold die erste Feuerwehr in Tirol.

Wir möchten uns bei Familie Haslwanter für die Zurverfügungstellung des Platzes recht herzlich bedanken. Weiters bedankt sich die Gruppe bei allen Helfern, die uns in der Vorbereitungszeit unterstützt haben.

Text: Nothdurfter Paul; Bilder: Zangerle Patrick