Garagenbrand in Landeck

In den Morgenstunden des 07.06. gegen 04.30 Uhr wurde die Feuerwehr Landeck durch die Leitstelle Tirol zu einem Garagenbrand eines Freizeit- und Sportbetriebes am Mühlkanal im Stadtteil Bruggen mittels Sirene alarmiert. 

Eine aufmerksame Nachbarin entdeckte das Feuer und setzte den Notruf bei der Leitstelle Tirol ab. Nachdem weder zur Eingangstüre noch zur Garagentüre ein Schlüssel vorlag, entschloss sich die Einsatzleitung einen Zugang durch das Aufbrechen der Garagentüre zu verschaffen.

Die Bewohner oberhalb der Garage wurden durch die Feuerwehr Landeck vorsorglich in Sicherheit gebracht. Mit zwei Atemschutztrupps wurde der Innenangriff vorgenommen und ein weiterer Atemschutztrupp kontrollierte das Gebäude auf geschlossene Türen zum Verwaltungsbereich, um Rauchschäden zu vermeiden. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden und mit Hilfe zweier Druckbelüfter - nach Schaffung einer Austrittsöffnung - der Brandrauch aus der Garage gedrückt werden.

Nach rund einer Stunde konnte das Haus für die Bewohner wieder freigegeben werden und die Feuerwehr Landeck rückte in das Einsatzzentrum ein.

Fotos: Feuerwehr Landeck; Text: Pressedienst Feuerwehr Landeck