Grillgasflasche explodiert in Fiss

Welche Gefahr von einer handelsüblichen Grill-Gasflasche ausgehen kann, erlebte man zuletzt in Fiss. Im Zuge eines Grillabends bemerkte der Koch beim Auflegen des Grillguts ein „Pfeifen“ im Bereich des Grills und wenige Minuten später kam es zu einer stichflammenartigen Entzündung im Bereich der Gasflasche. Die Gäste sowie Mitarbeiter, die sich zu diesem Zeitpunkt auf der Hotelterrasse befanden wurden angewiesen, sich umgehend ins Hotel zu begeben – eine womöglich lebensrettende Maßnahme: Kurze Zeit später explodierte die unter dem Grill befindliche Gasflasche und wurde in mehrere Teile zerrissen, die im Umkreis von 15-20 Metern zerstreut wurden.

Während der Explosion waren somit zum Glück keine Personen mehr auf der Terrasse, wodurch niemand verletzt wurde. Die alarmierte Feuerwehr von Fiss stellte anschließend durch eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera fest, dass es durch die Explosion zu keiner weiteren Brandentwicklung kam und die Explosionsstelle bereits durch anwesende Personen mit einem Feuerlöscher abgelöscht wurden. Zur Sicherheit wurde der Brand- und Explosionsbereich nochmals gekühlt und der Einsatzort anschließend an die Polizei und den Hausbesitzer übergeben. Warum es zu dieser Explosion kam, ist unklar – der Grill, umliegendes Mobilar und von den Trümmern getroffene Gegenstände wurden stark beschädigt.

Bilder: FF Fiss