Hart i.Z.: Brand eines Gasthofes

Am 05.02.2016 gegen 11:10 Uhr wurde die Feuerwehr Hart im Zillertal zu einem Kaminbrand im Ortsteil Haselbach mittels Pager und Sirene gerufen. Noch bevor die Freiwillige Feuerwehr Hart ausrücken konnte wurde bekannt gegeben, dass es sich mittlerweile um einen Dachstuhlbrand handelt. Daraufhin wurden vom Einsatzleiter, OV Lechner Stefan, die Feuerwehren Fügen und Stumm nachalarmiert. Am Einsatzort eingetroffen, wurden weitere Atemschutzträger der Feuerwehren Uderns und Ried im Zillertal und das Atemschutzfahrzeug der Feuerwehr Schwaz nachgefordert. Der Brand war im Bereich der Küche ausgebrochen. Es wurde sofort ein groß angelegter Außenangriff mit mehreren Rohren durchgeführt. Ein Feuerwehrmann erlitt während des Einsatzes eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde vom Roten Kreuz versorgt. Insgesamt standen 8 Atemschutztrupps im Einsatz. Gegen 13:30 Uhr konnte vom Einsatzleiter Brand aus gegeben werden. Insgesamt standen 70 Mitglieder der Feuerwehren mit insgesamt 13 Fahrzeugen im Einsatz. Am Gebäude entstand erheblicher Sachschaden.

Im Einsatz standen:

FF Hart im Zillertal, FF Fügen, FF Stumm, FF Uderns, FF Ried im Zillertal, FF Schwaz, BFV Schwaz, Rotes Kreuz Ortsstelle Kaltenbach, Polizeiinspektion Strass im Zillertal, TIGAS

Bericht und Fotos: Stefan Schwaiger, BFV Schwaz