Hohe Auszeichnung für LFK Peter Hölzl

Am Samstag, dem 24. November 2018 fand im Forum in Brixen die achte Landesausschusssitzung des Verbandes „Tiroler Schützen“ statt. Dabei gab es auch eine Ehrung für Landes-Feuerwehrkommandant LBD Ing. Peter Hölzl!

Bei diesen Landesausschusssitzungen stehen naturgemäß Schützenthemen im Vordergrund.  Im Rahmen der Versammlung werden aber auch Persönlichkeiten aus anderen Bereichen ausgezeichnet. So stellte auch heuer wieder die Verleihung des Eduard-Reut-Nicolussi-Preises. Dies ist eine Auszeichnung, mit welcher bereits zum vierten Mal Persönlichkeiten und Institutionen bedacht wurden, die sich in besonderer Weise für die Tiroler Landesteile und die Einheit Tirols verdient gemacht haben.

Im BIld die Geehrten des Eduard-Reut-Nicolussi-Preises: v.l. Elmar Thaler, Ing. Peter Hölzl, Enzo Cestari, Wolfram Gapp, Fritz Tiefenthaler, Martin Reiter

Zuerst wurde Martin Reiter aus Reith im Alpbachtal für sein Gesamttiroler Wirken ausgezeichnet. Weiters wurde der Tiroler Landes-Feuerwehrkommandant LBD Ing. Peter Hölzl und der Präsident des Landesverbandes der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols, Wolfram Gapp, für ihre Arbeit ausgezeichnet. Begründung der Jury: "Die beiden Landesfeuerwehrverbände arbeiten seit vielen Jahrzehnten in vorbildlicher Weise zusammen."

Foto: Egon Zemmer

 

 

X Geteilt