Tierrettung in Silz

Zur Rettung einer in eine Jauchegrube gestürzten Kuh wurde die Feuerwehr Silz am 13. September um 19:48 alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort wurde das Tier von drei anwesenden Landwirten mit Reepschnüren über der Jauche gehalten. Sofort wurden die Männer von den Mitgliedern der Feuerwehr Silz unterstützt, da das Tier mehrmals ausstieß und unterzugehen drohte.

Nachdem der Kran des SRF in Stellung gebracht war wurde das Tier in einer Art "Crashrettung" mit Rundschlingen an den Vorderläufen aus der Grube gehoben. Nach der Rettung reinigte die Mannschaft der Feuerwehr das Tier noch, bevor es von den Landwirten in einem Anhänger zu seinem Bestimmungsort abgeliefert wurde.

Nach knapp einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Einsatzdetails

  • Einsatzgrund: Tierrettung
  • Alarmierungszeit: 13. September 2017 - 19:48 Uhr
  • Fahrzeuge: KRF-S, SRF, TLFA 2000, MTFA1 und LASTA
  • Mannschaft: 23 Mann
  • Einsatzleiter: HBI Michael Haslwanter