Übungsabend der Flughelfer des BFV Imst

Um für den Ernstfall gerüstet zu sein, trafen sich die Flughelfer des Bezirksfeuerwehrverbandes Imst am Freitagabend zu einer Übung am Recyclinghof Imst.

Unter der Leitung von Sachgebietsleiter BI Klaus Friedl wurde diesmal der Schwerpunkt dieser Schulung auf das richtige Aufbauen der Flughelferplattform gelegt. Diese Plattform wird benötigt, um einen Aluwassertank auch in unwegsamen und steilen Gelände darauf zu platzieren. In weiterer Folge würde diese Wanne mit Wasser gefüllt werden.

Platziert wurde das Becken mit Hilfe des Schweren Rüstfahrzeuges der Feuerwehr Imst. Im Ernstfall wird diese Plattform meist mittels Hubschrauber an den Einsatzort geflogen und dort aufgebaut.

Hier ein Beispiel von einer Übung in Karres 2018:

Bericht und Bilder:
OFM Marcel Halfinger und FM Zangerle Fabio, FF Imst
HV Markus Dullnig, BFV Imst