Unfall am Pass Thurn mit fünf Fahrzeugen

Am frühen Nachmittag kam es am Freitag, den 15. April auf der B 161 zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Eine Fahrzeuglenkerin kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Klein-Lkw. Dieser kollidierte mit einem Kleinbus, der ebenfalls umstürzte. Die schwerverletzte Lenkerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste mithilfe der Bergeschere von der Stadtfeuerwehr Kitzbühel geborgen werden. Anschließend wurde sie notärztlich betreut und mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert. Eine weitere schwerverletzte Person sowie zwei leicht verletzte Personen wurden vom Notarzt und vom Roten Kreuz versorgt. Insgesamt waren bei diesem Verkehrsunfall 5 Fahrzeuge beteiligt. Im Einsatz standen die Feuerwehr Kitzbühel mit 28 Mann und 6 Einsatzfahrzeugen unter der Leitung von ZGSKDT Peter Überall, das Rote Kreuz und der Notarzthubschrauber C 4.

Bericht: FF Kitzbühel, Kdt. HBI Alois Schmidinger

Fotos: FF Kitzbühel

Verkehrsunfall Pass Thurn

Verkehrsunfall Pass Thurn

Verkehrsunfall Pass Thurn

Verkehrsunfall Pass Thurn