Feuerwerke in Waldgebieten: Brandgefahr!

LFKDT LBD Ing. Peter Hölzl: "Der kleinste Funke kann bei derartigen Verhältnissen einen Brand auslösen!"

Aufgrund des seit Wochen herrschenden niederschlagsarmen Wetters warnt die Landesforstdirektion auch dieses Jahr vor einer erhöhten Brandgefahr in den Wäldern. Die Bevölkerung soll daher im Wald und in Waldesnähe auf das Abschießen von Feuerwerkskörpern, Böllern und Ähnlichem verzichten.

Auf Empfehlung des Landesforstdirektion werden die Bezirkshauptmannschaften von Landeck, Imst, Schwaz, Kufstein, Reutte und Lienz eine Verordnung erlassen oder planen, diese zu erlassen, die vorsieht, dass das Hantieren mit Feuerwerksraketen und Böllern sowie mit offenem Feuer  in Waldgebieten und in deren Gefährdungsbereichen untersagt ist. Darunter sind jene angrenzenden Bereiche zu verstehen, in denen die Bodenvegetation oder die lokalen Windverhältnisse das Übergreifen eines Feuers in den benachbarten Wald begünstigen.

Kein generelles Feuerwerksverbot

Die Verordnung entspricht jedoch keinem generellen Verbot des Entzündens von Feuerwerkskörpern. Laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) gibt es bis Weihnachten kaum nennenswerte Niederschläge. Auch die Mittelfristprognose für die letzte Dezemberwoche liegt unter den durchschnittlichen Niederschlagswerten. Daher sei von einer anhaltend erhöhten Waldbrandgefahr auszugehen, betont Landesforstdirektor Josef Fuchs.

Im Vorjahr herrschten ähnliche Wetterverhältnisse, die Brände begünstigten. So führte beispielsweise ein „Schweizer Kracher“ zu einem 150 Quadratmeter großen Flächenbrand im Skigebiet Hochzeiger im Pitztal. „Es zeigt sich leider immer wieder, dass der kleinste Funke einen Flächenbrand auslösen kann“, warnt Landesfeuerwehrkommandant Peter Hölzl. 2015 wurde deshalb ebenfalls von allen Bezirkshauptmannschaften Tirols das Hantieren mit Feuerwerksraketen und Böllern in Waldgebieten und in deren Gefährdungsgebieten untersagt.

Foto: LFV

Eine in Handel erhältliche Silvesterrakete beim Start – in diesem Fall allerdings auf sicherem Schneeboden!

Eine in Handel erhältliche Silvesterrakete beim Start – in diesem Fall allerdings auf sicherem Schneeboden!