Wohnwagen brannte in Faggen

Am Donnerstag, den 2. Juli 2020, wurden die Feuerwehren Faggen und Prutz um 16:32 Uhr zu einem Wohnwagenbrand im Ortszentrum von Faggen alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehren stand der Wohnwagen bereits in Vollbrand und die Flammen waren teils schon auf den nahegelegenen Dachstuhl übergegangen. Laut Erstinformation würde sich eine Propangasflasche im vorderen Teil des Brandobjekts befinden, diese konnte jedoch rasch in Sicherheit gebracht werden. Durch zwei Atemschutztrupps und zwei HD-Leitungen konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Für die Wasserversorgung wurde eine B-Leitung von einem Hydranten, der sich in der Nähe befand, aufgebaut. Im Anschluss wurde der Wohnwagen, sowie die Fassade und der Dachstuhl mit der Wärmebildkamera kontrolliert und die letzten Glutnester gelöscht. Danach konnte der Einsatz für die Feuerwehren beendet werden, die Brandursache ist derzeit noch ungeklärt.

Bericht & Bilder: FF Faggen