Zwei Stadel standen im Vollbrand

Am 27.04.2018 kurz nach Mitternacht gerieten in Innsbruck aus bisher unbekannter Ursache zwei Stadel in Brand.

Die BF Innsbruck sowie die FF Hötting, Wilten, Amras und Völs konnten mit insgesamt ca 100 Mann  den Vollbrand nach ca. einer Stunde eindämmen, mussten den Einsatz jedoch aufgrund immer wieder aufflammender Glutnester weiterführen. Erhebungen zur Brandursache und der Schadenshöhe können erst nach Freigabe des Gebäudes durch die Baupolizei erfolgen.

Foto: zeitungsfoto.at