Atemschutzleistungsprüfung in Imst

Auch heuer veranstaltete der Bezirks-Feuerwehrverband Imst im Gerätehaus der Feuerwehr Imst eine Atemschutzleistungsprüfung.

Die Leistungsprüfung fand am 21 Oktober statt, 30 Atemschutztrupps aus dem Bezirk Imst sowie aus weiteren Bezirken des Landes nahmen an dieser Leistungsprüfung teil. 29 Trupps konnten die Leistungsprüfung bestehen und die Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold in Empfang nehmen.

Folgende Stationen mussten von den Atemschutztrupps positiv bestanden werden:

  • Station 1: Theoretische Prüfung
  • Station 2: Vorbereitung und richtiges Anlegen der Preßluftatmer
  • Station 3: Menschenrettung
  • Station 4: Innenangriff
  • Station 5: Gerätekunde und Maskenreinigung

Nachdem alle Trupps ihre Leistungsprüfung abgelegt hatten konnte am Vorplatz des Gerätehauses die Schlussveranstaltung abgehalten werden.
Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Hubert Fischer konnte dazu

  • LA Bgm. Stefan Weirather
  • Neo-NR Dominik Schrott
  • BFK-Stv BR Stefan Rueland
  • AK Imst ABI Thomas Friedl
  • AK Pitztal ABI Adalbert Kathrein
  • AK vorderes Ötztal ABI Bernhard Fischer
  • BKA BV Alois Ambacher
  • Bewerbsleiter HBI Gerhard Schöpf und das Bewerterteam

sowie mehrere Feuerwehrkommandanten und die teilnehmenden Atemschutztrupps begrüßen.

Nach den Ansprachen von BFKDT Hubert Fischer und LA Stefan Weirather konnten die Leistungsabzeichen und Urkunden an die erfolgreichen Atemschutztrupps ausgehändigt werden.

Der BFV Imst gratuliert herzlich zu den tollen Leistungen der teilnehmenden Atemschutztrupps.

Bericht und Bilder: Haslwanter/BFV Imst