Letzte Fahrt eines Oldtimers in Kauns

Am 20. Juni wurde die Feuerwehr Kauns um 10:49 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Autobrand im Freien gerufen.

Der Einsatzort befand sich auf der L250 Landesstraße zwischen Faggen und Kauns. Als die Feuerwehr Kauns mit dem TLF und KLF am Einsatzort eintraf, musste festgestellt werden, dass ein Oldtimer in Vollbrand stand. Sofort rüsteten sich Atemschutztrupp aus und begann mit der Brandbekämpfung mittels Hochdruck-Schnellangriff.

Die Straßensperre wurde in Zusammenarbeit mit der Polizei durchgeführt und die mitalarmierte Feuerwehr Kaunerberg speiste das TLF Kauns, um die weitere Wasserversorgung zu gewährleisten.

Nach ausgiebigen Löschmaßnahmen, konnte bald endgültig Brandaus gegeben werden. Die Besitzer des Oldtimers wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vorbeugend ins Krankenhaus Zams gebracht.

Um 12:00 Uhr rückte die Mannschaft der Feuerwehr Kauns wieder in die Halle ein.

Im Einsatz standen:

  • Feuerwehr Kauns: 11 Feuerwehrmitglieder mit TLF und KLF
  • Feuerwehr Kaunerberg mit TLF
  • Rettung, Polizei und Straßenmeisterei Ried

Bericht und Bilder: FF Kauns