Schwaz: Katze gerettet

Donnerstag nachmittag meldeten die Freundinnen Julia und Lisa bei der Feuerwehr Schwaz eine wimmernde Katze, die sie hinter einer Holzverschalung eines Zubaus bei einem Bauernhof zwar hören, aber nicht sehen konnten.  

Darauf rückten wir mit 4 Mann zum Einsatzort aus“ berichtet Kommandant Hilmar Baumann, der mit seiner Truppe etwa ein dutzend mal pro Jahr zu Katzenrettungen aus allen möglichen misslichen Lagen ausrückt.

Feuerwehr Schwaz Tierrettung (Foto: ZOOM.TIROL)

Am Einsatzort eingetroffen, mussten die Mitglieder der Feuerwehr Schwaz feststellen, dass die Katze bei einem Ausflug in den offenen Holzzubau eines Bauernhofes hinter die Verschalung abgestürzt und dort hoffnungslos „eingeklemmt“ war. 

Baumann: „Wir mussten zwei Bretter mittels Hacke bzw. Zebin entfernen, um die Katze befreien zu können, die dann offensichtlich so dankbar war, dass sie gar nicht gleich das Weite suchte, sondern sehr zutraulich war und sich in aller Ruhe halten und streicheln ließ“.  Nach etwa einer halben Stunde war der Feuerwehreinsatz beendet und die beiden tierliebenden Freundinnen Julia und Lisa froh, dass der Vierbeiner wohlauf war. 

Bericht und Bilder: Zoom.Tirol