Windentraining für Feuerwehr Flughelfer in Bad Tölz

Seit heuer haben die Tiroler Feuerwehr Flughelfer die Möglichkeit im Bergwachtzentrum Bad Tölz eine wertvolle Ausbildung zum Thema "Windenflug" zu absolvieren. Die weltweit einzigartige Trainingsanlage für die technische Luftrettung ermöglicht es, Einsatzverfahren mit dem Hubschrauber umweltfreundlich, zuverlässig, realistisch und äußerst effizient zu trainieren.

IMG_5988

Die Halle in Bad Tölz verfügt derzeit über einen Stand- und einen Flugsimulator, welcher an 16 Stahlseilen unter einer riesigen Kranbrücke hängt. Hier wird durch die die Kran- und Steuertechnik und durch die originalgetreue Hubschrauberzelle das Gefühl eines echten Einsatzes vermittelt.

IMG_6029

An zwei Ausbildungstagen haben 48 Tiroler Flughelfer die Möglichkeit, speziell das Windenfahren am Hubschrauber zu trainieren. Bei diesem Simulator ist es möglich die Ausbildung in ruhiger Umgebung oder auch mit Spezialeffekten, wie "Downwash" (Rotorabwind) und Hubschrauberlärm zu trainieren. Speziell das sichere Einhängen an der Winde, das Aufwinden, fliegen am Hubschrauber und das Abwinden im flachen oder auch steilen Gelände können somit realitätsnah beübt werden.

Diese Ausbildung trägt somit sehr zur Sicherheit beim Arbeiten mit dem Hubschrauber bei.