Brand im Hotel-Getränkelager

Am 29.10.2017, um 16:20 Uhr, kam es in einem Getränkelager eines Hotels in Seefeld zu einem Brand.

Aufgrund des Brandgeschehens und der starken Rauchentwicklung musste das Hotel evakuiert werden. Während die Gäste und das Personal im Nachbarhotel untergebracht wurden, konnte die Freiwillige Feuerwehr Seefeld den Brand in kurzer Zeit löschen.

Zwei Angestellte des Hotels, die versucht hatten, das Feuer zu löschen und ein Hotelgast wurden von der Rettung wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Landeskrankenhaus Innsbruck bzw. Hall gebracht. Bei dem Brandereignis waren die Feuerwehr Seefeld mit sechs Einsatzfahrzeugen und 25 Feuerwehrmännern, sowie zwei Fahrzeuge der Rettung mit 6 Rettungskräften im Einsatz.

Fotos: zeitungsfoto.at