Einsätze nach Starkregen in Kitzbühel

Nach den Starkregenfällen Samstag und Sonntag kam es vermehrt zu Feuerwehreinsätzen im ganzen Bezirk Kitzbühel.

Die Feuerwehren waren bei Murenabgängen, Keller unter Wasser, überflutete Straßen, etc. gefordert. So mussten zeitweise die Brixental-Bundesstraße B170 im Bereich Brixen im Thale sowie die Paß-Thurn-Bundesstraße B161 im Bereich Aurach komplett gesperrt werden. Bei einigen Achen sind die Pegel über die 5-jährige-Hochwassermarke gestiegen.
Gesamt waren 13 Feuerwehren im Einsatz, die 36 Einsätze abarbeiteten.
Nachdem die Niederschläge am späten Nachmittag aufhörten, entspannte sich die Lage und man kann sagen, dass der Bezirk stellenweise mit "einem blauen Auge" davon gekommen ist.

Bericht: Andreas Schroll
Fotos von Hochfilzen - Bildrechte: Thomas Mair