Elektroschrott brannte in Nußdorf-Debant

Die Feuerwehr Nußdorf-Debant wurde am 08.07.2020 um 11:57 Uhr mittels Pager und Sirenenalarm zu einem Brand bei einem örtlichen Recyclingunternehmen alarmiert. Am Brandobjekt stand eine Box mit Elektroschrott in Vollbrand.

Es wurde umgehend mit Atemschutz die Brandbekämpfung vorgenommen und aufgrund der Größe des Brandes wurden zur Unterstützung die Feuerwehren Lienz, Dölsach und Tristach nachalarmiert. Die insgesamt 5 im Einsatz befindlichen Tanklöschfahrzeuge wurden durch 3 Löschwasserleitungen von der Drau mit Wasser gespeist. Damit das Feuer auf die angrenzenden Boxen mit Altreifen und Holz nicht übergreifen konnte, wurden diese mit dem Sonderlöschmittel F500 und Schaum benetzt. Der angeforderte Bagger hat zudem die bereits qualmenden Altreifen entfernt und diese somit vor einem Entzünden bewahrt.

Nach ca. 2 Stunden wurde der Einsatz erfolgreich beendet. Am Abend um 18:00 Uhr wurde nochmals eine Kontrolle mittels Wärmebildkamera durchgeführt, um zu beurteilen, ob eine eventuelle Feuerwache notwendig erscheint.

Bei diesem Brand standen die Feuerwehren Nußdorf-Debant, Lienz, Dölsach sowie Tristach mit 84 Feuerwehrkräften und 13 Feuerwehrfahrzeugen im Einsatz.
Bericht: FF Nußdorf-Debant/BFV Lienz
Bilder: FF Nußdorf-Debant/FF Lienz