Pilotlehrgang #safeintunnels

An der Landes-Feuerwehrschule fand der dreitägige Pilotlehrgang zum Thema Brandbekämpfung in Bahntunnels des Erasmus+ Projekts SAFEINTUNNELS statt. Mit dabei waren sowohl Tiroler Feuerwehrmitglieder als auch Teilnehmer des Projektpartners Berufsfeuerwehr Reutlingen.

Tag 1

Den beiden Gruppen wurde am ersten Tag nach einer Einführung mit der Theorie auch in den ersten Praxiseinheiten vermittelt, wie die Vorgehensweise der Feuerwehr-Einsatzkräfte im Bahntunnel sein soll. Die bisher im Projekt ausgearbeiteten Unterlagen und Lehrinhalte werden dabei erstmalig im Lehrbetrieb vermittelt. Unter schwerem Atemschutz ging es gleich am ersten Tag schon direkt in den Tunnel.

Tag 2

Am Stundenplan des zweiten Tages standen u.a. das Vorgehen beim Suchen & Retten und Löschen von Bränden im Bahntunnel, was sowohl theoretisch vermittelt als auch praktisch beübt wurde.

Tag 3

Bei einer Großübung im Tunnel wurde das gesamte neu erlernte Wissen der letzten Tage gefordert - im völlig verrauchten "Mundetunnel" an der Landes-Feuerwehrschule Tirol ist ein Zug verunglückt! Nach der Lageerkundung mussten mehrere verletzte Personen praktisch "blind" geortet und geborgen werden. Zudem entwickelte sich ein Brand im mittleren Zugteil, der ebenfalls ein rasches Eingreifen erforderte. Fazit: Ein gelungener Pilotlehrgang mit zahlreichen "aha"-Erlebnissen, viel Praxis und tollen Teilnehmern!
Am Gruppenbild ist zu erkennen, dass bei diesem Projekt auch mit modernster, digitaler Technik gearbeitet wird - mehr Details dazu demnächst!

Bilder: LFV/Wegscheider