Übungsnachmittag im Abschnitt Kematen

Für die Feuerwehren des Abschnitts Kematen wurde von der Feuerwehr St. Sigmund im Sellrain ein Übungsnachmittag im Stationsbetrieb organisiert.

Neben den Feuerwehren nahmen auch 3 RTWs von der Ortsstelle Kematen des Roten Kreuzes teil. Die Übungsteilnehmer trotzten dem (nicht ganz frühsommerlichen) Wetter und bewältigten die gestellten Aufgaben unter den erfahrenen Augen der Übungsbeobachter. Ein besonderer Dank geht an die Gemeinde St. Sigmund im Sellrain für die Verpflegung während und nach dem Übungstag sowie an den Bäcker Ruetz aus Kematen für die kostenlose Bereitstellung der Semmel für den Übungsnachmittag!

Die Stationen im Detail:

  • Station 1: Brand im Gemeindebauhof-Werkstatt, Kellergeschoss, vermisste Personen
  • Station 2: Brand nach Flämmarbeiten auf Flachdach, 1 verletzte Person am Flachdach (Verbrennungen)
  • Station 3: Verkehrsunfall mit 2 Fahrzeugen, verschiedene Szenarien mit und ohne Bergeschere, zum Teil mit abgestürztem Fahrzeug, 2 verletzte Personen (teilweise eingeklemmt)
  • Station 4: Medizinischer Notfall bei Lkw-Fahrer – Herzinfarkt, aktives Bewegungsverbot für den Fahrer
  • Station 5: Recyclinghof – Kran von Holzanhänger kommt in Stromleitung, Stromleitung wird dadurch abgerissen, durch Funkenflug Brandentwicklung im daneben liegenden Recyclinghof, keine Person im Recyclinghof, eine Person auf Holzkran
  • Bericht: OBI Roland Schwarz (Feuerwehr St. Sigmund im Sellrain)
  • Bilder: FM Lukas Lintner (ÖA Abschnitt Kematen)