Kirchdorf: Umgekippter Lkw auf Firmengelände

Am Dienstag, 27.09.2016 um 12.20 Uhr wurde die Feuerwehr Kirchdorf mittels Pager und Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW, auf der B178 Loferer Bundesstraße Höhe Kirchdorfer Gewerbegebiet, alarmiert.

Ein Sattelzug beladen mit Kies war in Fahrtrichtung St.Johann unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache, kam dieser von der Straße ab. Durch das abfallende Gelände kippte das Fahrzeug samt Auflieger um und blieb auf der darunter liegenden Fahrbahn liegen. Der Lenker des verunglückten LKW´s war vorschriftsmäßig angegurtet und konnte sich nach dem Unfall selbst aus dem Wrack befreien. Durch diesen Unfall wurden auch zwei geparkte Fahrzeuge sowie auch Teile des Firmengebäudes beschädigt. Die Aufgabe der Feuerwehr Kirchdorf bestand darin, auslaufende Betriebsmittel mittels Ölbindemittel zu binden sowie die Batterie abzuklemmen. Die Feuerwehr Kirchdorf rückte mit TLF-A, LFB-A, LAST sowie 15 Mann zum Einsatzort aus.

Bericht und Fotos: FF Kirchdorf / OLM Christian Hinterholzer