Sturmschäden in Nußdorf-Debant

Am Mittwoch, den 02. August 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nußdorf-Debant aufgrund eines starken Unwetters mittels Pager und Sirene zu Einsätzen mit Windwurf im Gemeindegebiet Debant alarmiert.

Der Sturm hinterließ ein Bild der Verwüstung. So flogen Teile von Blechdächern und sogar ein Kamin durch die Luft. Bäume entlang der B100 knickten wie Streichhölzer um. Auch ein leerstehender Pkw wurde von einem umstürzenden Baum erfasst. In der Pfarrkirche wurden mehrere Scheiben zerstört.

Die Freiwillige Feuerwehr Nußdorf-Debant verrichtete an mehreren Einsatzorten im Gemeindegebiet von Debant Absperr- und Aufräumarbeiten. Unterstützt wurden wir von den Kameraden der Feuerwehr Lienz und der Feuerwehr Dölsach. Insgesamt wurden 15 Einsätze abgewickelt.

Bericht: FF Nußdorf-Debant

Fotos und Video: Simon Gütl / FF Dölsach

https://we.tl/ouBUhOHmPc