124. Bezirks-Feuerwehrtag des BFV Imst

Am Freitag, dem 03. Mai 2019 fand im Mehrzwecksaal Wenns der 124. Bezirks-Feuerwehrtag des Bezirks-Feuerwehrverbandes Imst statt.

Um 19.15 Uhr meldete Bezirks-Feuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Stefan Rueland dem Landtagsabgeordneten Bgm. Mag. Jakob Wolf und Bezirkshauptmann Dr. Raimund Waldner die Anwesenheit von 38 Fahnenabordnungen, Ehrengästen und Delegierten.

Anschließend marschierten die Delegationen begleitet von der Musikkapelle Wenns von der Landesstraße in Richtung Mehrzwecksaal, um mit der Tagung zu beginnen.

Bei der Begrüßung durch Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Hubert Fischer konnte er unter den Ehrengästen

  • den Abgeordneten zum Tiroler Landtag KO Bgm. Mag. Jakob Wolf,
  • den Abgeordneten zum Tiroler Landtag Bgm. Stefan Weirather,
  • Bezirkshauptmann Dr. Raimund Waldner
  • den Präsidenten des Tiroler Gemeindebundes Ernst Schöpf,
  • Landes-Feuerwehrinspektor DI Alfons Gruber,
  • Landes-Feuerwehrkommandant-Stv. LBDS Hannes Mayr,
  • den Leiter der Landes-Feuerwehrschule OBR Georg Waldhart,
  • Vertretern von allen 8 anderen Bezirksverbänden,
  • alle Ehrenmitglieder des Bezirks-Feuerwehrverbandes Imst,
  • die anwesenden Bürgermeister und VizebürgermeisterInnen,
  • Bezirksstellenleiter-Stv Rotes Kreuz Simon Klotz,
  • Bezirkspolizeikommandant Hubert Juen,
  • den Verbindungsoffizier zum ÖBH Hptm. Dominic Czermak,
  • den Bezirksleiter der Bergrettung Manfred Prantl,
  • Vorstandsvorsitzender der Tiroler Versicherung Dr. Walter Schieferer und
  • Ing. Bernhard Stibernitz von der Landesstelle für Brandverhütung

begrüßen.

Beim umfassenden Bericht des abgelaufenen Jahres wurden durch Fischer nochmals einige Themen angesprochen.

Der Bezirk Imst umfasst derzeit nach wie vor 38 Feuerwehren in 5 Abschnitten. Per 31.12.2018 sind 2.547 Aktive, 747 Reservisten und 161 Jugendfeuerwehrmitglieder gemeldet. Insgesamt ergibt das 3.455 Feuerwehrmitglieder, ein Plus von 69 gegenüber 2017.

Weiters konnte dem neuen Kommandanten der Feuerwehr Sautens HBI Thomas Steinkeller sowie zwei neue Stellvertretern OBI Patrik Lutz, Feuerwehr Sautens und BI Daniel Falkner, Feuerwehr Stams zu ihren Wahlen gratuliert werden.

Neben dem neuen Sachgebietsleiter für Öffentlichkeitsarbeit HV Markus Dullnig von der Feuerwehr Mieming wurde auch das neue Ehrenmitglied des Bezirks-Feuerwehrverbandes Imst BV Walter Gaugg den Anwesenden nochmals vorgestellt.

Auch wurden die abgehaltenen Abschnittsübungen, Bezirksveranstaltungen sowie die tollen Platzierungen bei den verschiedenen Bewerben angesprochen und nochmals gratuliert. Hervorzuheben waren die Sieger des Tiroler Fire-Cups 2018 Huben i Ö III.

BFK-Stellvertreter BR Stefan Rueland berichtete in seiner Rede über die erfreuliche Lehrgangsstatistik für 2018. Auch hier konnte ein Plus von 11,66% erzielt werden.


BR Stefan Rueland präsentiert die Lehrgangsstatistik

Bezirks-Feuerwehrinspektor Josef Wagner informierte über die Einsatzstatistik 2018.

Dabei wurden die Feuerwehren im Bezirk zu 150 Brandeinsätzen, 1053 technischen Einsätzen, 74 Brandsicherheitswachen und 307 Fehlalarmen alarmiert. Die insgesamt 14.047 eingesetzten Feuerwehrmitglieder haben dabei 23.597 Einsatzstunden geleistet. Das sind durchschnittlich 4 Einsätze pro Tag.

Bericht durch BFI Josef Wagner

Neben den größten und schon getätigten - wurden auch noch kurz die anstehenden Anschaffungen im Bezirk angesprochen.

Dazu wurde nochmals ein großes Dankeschön von BFI Wagner an das Land Tirol, den Bezirk Imst und deren Gemeinden, an die Asfinag, allen Firmen, Versicherungen und der Bevölkerung für die Unterstützungen ausgesprochen.

Kassier BV Alois Ambacher berichtete auch heuer wieder aufschlussreich über den Kassastand.

Ansprache durch Landes-Feuerwehrinspektor DI Alfons Gruber

Nach den Grußworten und Ansprachen der Ehrengäste konnte der 124. Bezirks-Feuerwehrtag vom Bezirks-Feuerwehrkommandanten um kurz nach 22:00 Uhr geschlossen werden.

Ein Dank gilt der Feuerwehr Wenns für die Austragung des Bezirks-Feuerwehrtages sowie für die ausgezeichnete Bewirtung der Anwesenden.

Bilder: FF Wenns und BFV Imst/Dullnig; Text: BFV Imst/Dullnig