14. Landes-Feuerwehrtag in Aschau i.Z.

Nur wenige Meter vom Wettkampfplatz des 5. Landes-Nassparallelbewerbes in Aschau fand im Gasthaus "Zum Löwen" am Samstag, dem 13.9. der 14. Landes-Feuerwehrtag statt.

Landes-Feuerwehrkdt. LBD Ing. Peter Hölzl konnte neben LFKStv. Hannes Mayr, Landes-Feuerwehrinspektor DI Alfons Gruber und LFS-Leiter OBR Georg Waldhart als Ehrengäste LHStv. Sicherheitsreferent ÖRat Josef Geisler, den Schwazer Bezirkshauptmann Dr. Karl Mark, Landesamtsdirektor-Stv. HR Dietmar Schennach, LFV-Tirol-Ehrenmitglied LH a.D. Dr. Alois Partl, Branddirektor Mag. Erwin Reichel (Berufsfeuerwehr Innsbruck), HR Dr. Herbert Walter (Vorstand Abt. Zivil- und Katastrophenschutz Land Tirol) und viele weitere Ehrengäste ebenso begrüßen wie die Inspektoren, die Bezirkskommandanten samt Stellvertreter sowie die Vertreter des Bundesheeres, der Wasserrettung, der Bergrettung, des Roten Kreuzes und der Polizei. 

Ein besonderer Gruß galt auch LFK a.D. Klaus Erler, dessen Ehrung einen Höhepunkt der Veranstaltung darstellte. Er wurde zum Ehrenmitglied des Landes-Feuerwehrverbandes Tirol ernannt und durfte die Ehrenurkunde in Empfang nehmen. Auch der Schwazer Bezirkskommandant Johann Steinberger wurde ausgezeichnet – ihm wurde das Verdienstzeichen des ÖBFV Stufe III verliehen.

LFK LBD Ing. Peter Hölzl gab einen umfangreichen Bericht über die Ereignisse des abgelaufenen Jahres und beleuchtete die aktuelle Arbeit in den einzelnen Sachgebieten. LFI DI Alfons Gruber berichtete über aktuelle Entwicklungen im Feuerwehrwesen. LHStv. Josef Geisler bekräftigte, dass das Land Tirol das Feuerwehrwesen auch weiter finanziell unterstützen werde. "Die Sicherheit muss uns etwas wert sein", so Geisler, "Herausforderungen und Belastungen wachsen, der Einsatz im freiwilligen Ehrenamt muss daher unterstützt werden und es ist unsere Pflicht, professionelles Material zur Verfügung zu stellen und Hilfeleistung zu geben!"

Bericht und Bilder: Manfred Hassl, Öffentlichkeitsarbeit LFV Tirol