17. ordentl. Landes-Feuerwehrtag: auf in die nächste Funktionsperiode

Beim 17. Ordentlichen Landes-Feuerwehrtag im Congresspark Igls wurden LFK LBD Ing. Peter Hölzl und sein Stellvertreter LBDS Hannes Mayr für die nächsten fünf Jahre wiedergewählt.

Am Beginn stand ein landesüblicher Empfang mit Umrahmung der Musikkapelle und der Schützenkompanie Igls-Vill in Anwesenheit vieler Ehrengäste, die LFK LBD Ing. Peter Hölzl auch bei der anschließenden Tagung begrüßen konnte:

  • LHStv.. Sicherheitsreferent ÖR Josef Geisler
  • Innsbrucks Vizebürgermeister Franz Xaver Gruber
  • Nationalratsabgeordneten Rebecca Kirchbaumer, Selma Yildirim, Mag. Max Unterrainer sowie Bundesrat Stefan Zaggl
  • Landesamtsdirektor-Stellvertreter HR Dr. Dietmar Schennach
  • Bezirkshauptmann Dr. Michael Brandl, Schwaz
  • HR Dr. Herbert Walter und Mag. Bettina Wengler (Kat.- und Zivilschutz, Land Tirol)
  • Albert Kern, Präsident Österreichischer Bundesfeuerwehrverband
  • Präs. Wolfram Gapp und Vorstand Josef Gasser (Verband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols)
  • BD Mag. (FH) Helmut Hager (Berfusfeuerwehr Innsbruck)
  • LFI DI Alfons Gruber
  • Schulleiter DI (FH) Georg Waldhart
  • Mag. Bernd Noggler und Betriebsleiter Gerhard Stauder (Leitstelle Tirol)
  • Ing. Rene Staudacher (Landesstelle für Brandverhütung)
  • Dir. Thomas Zöttl (Tiroler Versicherung)
  • Vertreter von Rotes Kreuz, ASB, Bundesheer und Wasserrettung

Neuwahlen

Im Mittelpunkt des Landes-Feuerwehrtages stand die Neuwahl, bei der unter der Wahlleitung von LFI DI Alfons Gruber sowohl LFK LBD Ing. Peter Hölzl als auch sein Stellvertreter LBDS Hannes Mayr von den Delegierten wiedergewählt wurden. Auch die beiden Kassaprüfer wurden neu bestellt: Die Bezirkskommandanten Dietmar Berktold aus Reutte und Hermann Wolf aus Landeck werden diese Funktion auch in den nächsten fünf Jahren ausüben.

Im Amt bestätigt: LBDS Hannes Mayr und LBD Ing. Peter Hölzl

Stabile Entwicklung

Die Entwicklung bei den Tiroler Feuerwehren ist sehr stabil“, bekräftigte der Landes-Feuerwehrkommandant. „Die professionelle Arbeit, die man von uns erwartet, werden wir weiterhin leisten.“ Ein großer Schwerpunkt wird auch in Zukunft auf den Bereich Feuerwehrjugend liegen, so Peter Hölzl: „Der Übergang und die Weiterführung von der Feuerwehrjugend in den Aktivdienst muss intensiviert werden.

Detail am Rande: Tirol ist im nächsten Jahr Ausrichter des 1. Landes-Jugendleistungsbewerbes der Alpenregionen in Telfs, an denen rund 3.000 Jugendlich der Euregio-Länder in Telfs für ein Großereignis sorgen werden.

Einsatzstatistik

Betreffend der Einsätze stehen in der heutigen Zeit die technischen Einsätze an der Spitze der Statistik. „Dennoch waren es die Brandeinsätze, die unsere Mannschaften im Jahr 2017 am meisten gefordert haben.

Dass die technischen Einsätze, die immer mehr und immer interessanter werden, ein großes Thema sind, ergibt sich bereits aus der Zahl derartiger Vorkommnisse. Der Katastrophenhilfsdienst ist nicht nur in Tirol, sondern auch österreichweit ein Thema. Hier gelte es, weiterhin Schwerpunkte in der Ausbildung zu setzen, so Hölzl: „Wir sind in der Landes-Feuerwehrschule in Telfs bestens aufgestellt. Die Kräfte sind dorthin zu führen, wo es notwendig ist.“ Die Zahlen untermauern dies: Von 2013 bis 2017 wurden 1.188 Lehrgänge mit 26.671 TeilnehmerInnen verzeichnet.

Auch Landes-Feuerwehrinspektor DI Alfons Gruber gab einen Überblick über verschiedene Themenbereiche und bedankte sich bei LHStv. Josef Geisler sowie allen, die die Feuerwehren in Tirol unterstützen.

LHStv. Josef Geisler, ÖBFV-Präs. Albert Kern, Vizebgm. Franz Xaver Gruber und weitere Ehrengäste würdigten in ihren Ansprachen die Leistungen der Tiroler Feuerwehren.

Ehrungen

Verdiente Feuerwehrmänner wurden im Rahmen der festlichen Versammlung ausgezeichnet:

Verdienstzeichen Stufe 4:

  • BFI Bernhard Geisler (Bezirk Kitzbühel)
  • BFI Ing. Thomas Greuter (Bezirk Landeck)
  • ABI Ing. Robert Siegel (Bezirk Innsbruck-Land)
  • LFKUR Dr. Anno Schulte-Herbrüggen (Bezirk Lienz)

Verdienstzeichen Stufe 3:

  • OBR Reinhard Kircher (Bezirk Innsbruck-Land)
  • BR Lorenz Neuner (Bezirk Innsbruck-Land)
  • ABI Mag. Manfred Holzer (Bezirk Kufstein)
  • OBR DI (FH) Georg Waldhart (Landes-Feuerwehrschule)

Videobericht von Tirol TV


Verdienstzeichen Stufe 2:

  • OBR Herbert Oberhauser (Bezirk Lienz)
  • Präs. Albert Kern (Österreichischer Bundes-Feuerwehrverband)

Auszeichnung für Präsident Albert Kern.

X Geteilt