Photovoltaikanlage am Dach der LFS Tirol

270 Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 66,15 Kilowatt peak werden in Zukunft einen Teil des Strombedarfes der Landes-Feuerwehrschule Tirol decken.

Am 27.09.2012 übergaben die Tiwag Vorstandsmitglieder Dr. Bruno Wallnöfer und DI Alfred Fraidl das Sonnenkraftwerk an Landes-Feuerwehrkommandant  LBD Klaus Erler und Landes-Feuerwehrinspektor DI Alfons Gruber.

uebergabe_photovoltaik_2012

Energie und Feuerwehrreferent LH-STV- Anton Steixner freut sich  über das gelungene Projekt, welches im Rahmen der langjährigen Partnerschaft zwischen der Tiroler Wasserkraft und den Tiroler Feuerwehren realisiert werden konnte.  Landes-Feuerwehrkommandant LBD Klaus Erler sieht neben der Energiegewinnung, auch eine weitere wichtige Funktion in der Anlage im Rahmen der Ausbildung. Unsere Mitglieder können an dieser Anlage auf die speziellen Erfordernisse bei der Brandbekampfung bei Häusern mit Photovoltaikanlagen hingewiesen werden.

Bericht und Bilder: HBI Manfred Liebentritt, Öffentlichkeitsarbeit LFV Tirol