Technische Leistungsprüfung in Tarrenz

Am Samstag den 16. April 2016 stellte sich zum dritten Mal eine Gruppe der technischen Leistungsprüfung in der Stufe „Bronze“. Der Bewerb wurde am Areal der DRIVING VILLAGE durchgeführt. Das weitläufige Gelände bietet optimale Voraussetzungen. Bei dieser Leistungsprüfung wird ein Verkehrsunfall simuliert bei dem eine Person unter einem Fahrzeug eingeklemmt ist. Die Aufgabe der Feuerwehr besteht darin, die Straße zu sichern, den Brandschutz aufzubauen, das Fahrzeug mittels Greifzug zu sichern und abschließend mit den Hebekissen anzuheben damit die eingeklemmte Person befreit werden kann.

Vor dem eigentlichen Bewerb müssen alle 12 Gruppenmitglieder 3 per Los gezogene Ausrüstungsgegenstände im Fahrzeug finden. Die Schwierigkeit darin besteht, dass der Ablageplatz im Fahrzeug bei geschlossenem Rollo exakt angezeigt werden muss. Das Bewerterteam bestand aus Hauptbewerter BV Alois AMBACHER, ABI Johann SCHÖPF und HBI Tobias PRAXMARER. Unter den interessierten Zuschauern waren auch, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Klaus RAFFL, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. BR Hubert FISCHER, Abschnittskommandant ABI Thomas FRIEDL, sowie weitere Abschnittskommandanten. Die Gruppe wickelte die Aufgabe sauber und exakt ab und bestand die Prüfung somit bravourös.

Die Freiwillige Feuerwehr TARRENZ gratuliert folgenden Kameraden:

  • FM Marian Baumann
  • HFM Mario Deutschmann
  • FM Alexander Flür
  • FM Samuel Gotsch
  • HV Bernhard Juen
  • FM Lukas Juen
  • FM Frank Ruetz
  • FM Philipp Ruetz
  • FM Helmar Schuchter
  • FM Pascal Tangl
  • FM Matthias Tiefenbrunner
  • OFM Patrick Winkler

Bericht und Bilder: FF-Tarrenz