„Teddybär 1-4“ ist ein Feuerwehrmann

Wenn bei Landes-Feuerwehrkommandant LBD Ing. Peter Hölzl das Telefon klingelt, ist der Routinier auf so manches gefasst. Als sich vor kurzem der Anrufer aber mit „Hallo, hier ist Jonny Hill“ meldete, war die Überraschung doch einigermaßen groß. Getoppt wurde dieses Erlebnis nur noch vom persönlichen Erscheinen des Künstlers in der Landes-Feuerwehrschule Tirol, wo er vom Landes-Kommandanten natürlich herzlich empfangen wurde.

Landes-Feuerwehrkommandant LBD Ing. Peter Hölzl hieß den Künstler in der LFS Tirol herzlich willkommen

Landes-Feuerwehrkommandant LBD Ing. Peter Hölzl hieß den Künstler in der LFS Tirol herzlich willkommen

Vielleicht können jetzt einige – vor allem die jüngeren Semester – mit dem Namen des Sängers nicht viel anfangen. Den absoluten Nummer-1-Hit haben aber sicher alle schon mal irgendwann gehört: Die Geschichte vom „Teddybär 1-4“ hat im Laufe der Jahrzehnte nicht nur jene, die „nah am Wasser gebaut sind“, berührt, sondern auch harten Kerle die Tränen in die Augen getrieben. Die Story vom behinderten Buben, der im Trucker einen Freund fürs Leben findet, erlebte eine ebenso erfolgreiche Fortsetzung (Teddybär 1-4, Teil 2) und im Titel „Teddybär, ich danke dir“ sogar noch ein musikalisches Resümee. Neben diesen Titeln hat der Komponist und Sänger, der nie ein Geheimnis daraus gemacht hat, ein Tiroler zu sein (moderierte vor vielen Jahren u. a. auf Radio Tirol die damalige Erfolgssendung „Tanzmusik auf Bestellung“), unzählige Hits geschrieben und aufgenommen. Seine Konzerte sind nach wie vor samt und sonders ausgebucht.

„Stille Helden der tollen Truppe“

Warum sich die Country- und Westerninstanz wie erwähnt beim Tiroler Landes-Feuerwehrkommandanten gemeldet hat, ist leicht erklärt: Jonny Hill hat der Feuerwehr zwei tolle Titel gewidmet, die mittlerweile auch auf Tonträger erhältlich sind. Die Botschaft, die dahinter steht, formuliert der Künstler so: „Ich möchte mich auf meine Art bei allen Feuerwehrmitgliedern für das, was ihr das ganze Jahr über leistet, herzlich bedanken. Darum habe ich zwei Feuerwehrlieder geschrieben und wünsche allen, die in dieser großartigen Weise für andere da sind, alles Gute für die Zukunft.

Auch der Landes-Feuerwehrkommandant zeigte sich angetan: „Eine tolle Geste und ein Zeichen der Wertschätzung von einem großartigen Künstler, der auf eine jahrzehntelange internationale Karriere zurückblicken kann. Ich freue mich sehr darüber und kann diese beiden Lieder nur empfehlen."

Die erwähnten Songs tragen die Titel „Der stille Held“ sowie „Eine tolle Truppe“. Den Titel "Eine tolle Truppe" gibt es hier zum Nachhören:


Eine tolle Truppe:

[wp-stream-player url="https://www.feuerwehr.tirol/wp-content/uploads/2016/01/Eine-tolle-Truppe.mp3" type="mp3" autoplay="no" ]


Eintrag ins Gästebuch

Nichts würde für den Abschluss dieser großartigen Geschichte besser passen als der Eintrag von Jonny Hill ins Gästebuch des Landes-Feuerwehrverbandes: „Liebe Feuerwehrmitglieder! Es macht mich stolz und glücklich, durch meine beiden Feuerwehrlieder Eure Hilfe in allen Lebenslagen anzuerkennen. "Einer für alle und alle für Einen“ sollte für alle Menschen ein Leitspruch sein. Euer Jonny Hill!“

Jonny Hill schrieb nicht zwei tolle Lieder, sondern verewigte sich auch im Gästebuch.

Jonny Hill schrieb nicht zwei tolle Lieder, sondern verewigte sich auch im Gästebuch.