Unwetter in Landeck

Am Freitag, den 15. März, wurde die Feuerwehr Landeck zu mehreren Einsätzen aufgrund des Starkregens alarmiert: Im ganzen Stadtgebiet kam es zu überfluteten Kellern, verstopften Kanälen und Wassereinbrüchen in Gebäude. Die Kameraden der Feuerwehr Landeck konnten die Einsatzstellen rasch abarbeiten und zur Nachsorge wieder an die Eigentümer übergeben.

Am darauffolgenden Samstag kam er erneut zu einer Alarmierung der Feuerwehr Landeck:

Im Bereich des Tramsweges ist ein Hang, aufgrund zu starker Durchnässung, abgerutscht. Durch die eingesetzten Einsatzkräfte konnte mit Sandsäcken ein Eindringen des Wassers in Wohngebäude verhindert werden.

Im Auftrag des Landesgeologen wurde die Hangstützmauer an mehreren Stellen angebohrt um eine Wasserdruckentlastung herbeizuführen.

Bericht und Bilder: Feuerwehr Landeck