Zusammenarbeit zwischen dem Bundesheer und dem Landes-Feuerwehrverband

In der Landes-Feuerwehrschule Tirol in Telfs fand am 18.03.2015 die "Zeugnisverteilung" für 49 Rekruten der ABC-Abwehrkompanie (ABC = Atomar, Biologisch, Chemisch) im Rahmen eines Festaktes statt.

Für diesen Dienst melden sich Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Tirols, die im Rahmen ihrer Ausbildung neben militärischen Inhalten auch Lehrgänge an der LFS absolvieren und nach Beendigung ihres Militärdienstes diese qualifizierte Ausbildung in den Feuerwehren umsetzen können.

Die Partnerschaft des Landes-Feuerwehrverbandes mit der ABC-Abwehrkompanie dient beiden Seiten. Sie bringt dem Bundesheer motivierte Grundwehrdiener und den Tiroler Feuerwehren bestens ausgebildete Mitglieder.

49 Rekruten der ABC-Abwehrkompanie haben eine fundierte Ausbildung genossen.

49 Rekruten der ABC-Abwehrkompanie haben eine fundierte Ausbildung genossen.

LFK LBD Ing. Peter Hölzl, LFI DI Alfons Gruber und Hauptmann Mag. Helmut Hager überreichten die Zertifikate.

Fakten:

  • Start 1979 mit ABC-Zug
  • 36 Jahre Zusammenarbeit bei der Ausbildung von Rekruten (FF Mitglieder)
  • ca. 1.350 ausgebildete Rekruten und Kaderpersonal
  • ca. 9.800 Lehrgangstage
  • Absolvierte Lehrgänge: Atemschutz, Technisch, Personenrettung, Gefährliche Stoffe, Maschinisten

Bilder:

Bericht und Bilder: Manfred Hassl, LFV Tirol