3,1 Millionen Euro für Tirols Feuerwehren

Die 359 Tiroler Feuerwehren erhalten aus dem Landesfeuerwehrfonds, aus ASFINAG-Beiträgen für die Portalfeuerwehren und Feuerwehren, die auf Autobahnen und Schnellstraßen zum Einsatz kommen, und aus Bundeszuschüssen für Katastropheneinsatzgerät insgesamt rund 3,1 Millionen  Euro.

Das beschloss die Tiroler Landesregierung heute auf Antrag von LHStv Josef Geisler.

Die Feuerwehren Tirols leisten einen unverzichtbaren Beitrag für die Sicherheit in unserem Land“, lobt LH Günther Platter die Arbeit der rund 32.400 Mitglieder.

Die Tiroler Feuerwehren sind bei Bränden, Unfällen und Katastrophen sofort zur Stelle und bewältigen mit Engagement und Fachkompetenz auch schwierige Situationen. Um das auch weiterhin zu gewährleisten, unterstützen wir sowohl die Ausbildung als auch die Anschaffung der erforderlichen Geräte und Ausrüstung“, so LHStv Geisler.

Foto: LFV / Stefan Burgstaller

Die Arbeit der Tiroler Feuerwehren wird vom Land Tirol geschätzt und gefördert.

X Geteilt