Acht Einsätze in zwei Tagen für die FF Schwaz

Einen starken Wochenstart hat die Feuerwehr Schwaz bisher hinter sich: Acht Einsätze in zwei Tagen brachten viel Arbeit,  zeigten aber auch einmal mehr die Bandbreite der Feuerwehrarbeit.

20.06.2016,10:25 Uhr: Brandmeldealarm im Altersheim Weidach, Täuschungsalarm

20.06.2016, 11:52 Uhr: Tierrettung – hier war kein weiterer Einsatz der Feuerwehr notwendig

20.06.2016, 16:51 Uhr: Das Atemschutzfahrzeug rückte nach Mayrhofen aus. Dort wurden Atemschutzflaschen und frische Atemschutzgeräte nach einem Einsatz gebraucht

21.06.2016, 01:43 Uhr: Einklemmung/Verschüttung – nur periphere Einklemmung: der Bewohner eines Hauses rutschte auf einer Stiege im Haus aus und blieb mit dem Oberschenkel zwischen Treppe und Wand stecken. Er blieb unverletzt, konnte sich aber nicht mehr selbst befreien. Mit vereinten Kräfen konnte der Mann rasch gerettet werden.

21.06.2016, 11:38 Uhr: Chlorgasalarm Schwimmbad Schwaz: beim Wechseln einer Chlorgasflasche kam es zu einem geringfügigen Austritt, der aber für das Erreichen der Alarmschwelle reichte. Der Bademeister hatte die Situation soweit in Griff, sodass nach einer gemeinsamen Kontrolle keine weiteren Maßnahmen mehr notwendig waren.

21.06.2016, 12:26 Uhr: Treibstoffaustritt groß: beim Befüllen eines Tanks rann aufgrund eines nicht einsehbaren, durchgerosteten Einfüllstutzen der Treibstoff nicht in den Tank sondern daneben in den Keller. Mit Bindemittel konnte auch dieses Malheur rasch beseitigt werden.

21.06.2016, 18:23 Uhr: Brandmeldealarm Haus der Generationen – Täuschungsalarm

21.06.2016, 21:14 Uhr: PKW Brand “Schaller – Tankstelle” so die Meldung. Der PKW brannte im Bereich des Motorraumes lichterloh, auch der Einsatz von Pulverlöschern konnte den Brand nicht eindämmen. Erst der Einsatz von 2 Hochdruckrohren unter schwerem Atemschutz bot den Flammen Einhalt. Das Fahrzeug wurde total beschädigt.

Bericht und Foto: FF Schwaz / Bernhard Brandl

Fahrzeugbrand in Schwaz

Fahrzeugbrand in Schwaz