Atemschutzleistungsbewerb Bezirk Imst 2019

Am Samstag, den 19. Oktober 2019 fand auch heuer wieder im Gerätehaus Imst die Atemschutzleistungsprüfung statt. Insgesamt nahmen am Bewerb 32 Trupps teil.

Bei den 5 Stationen die wie folgt unterteilt sind, müssen diese innerhalb eines vorgegebenen Zeitlimits absolviert werden.Dabei müssen die einzelnen Stationen möglichst ohne Fehler bewältigt werden.
Station 1: Theoretische Prüfung
Station 2: Vorbereitung und richtiges Anlegen der Pressluftatmer
Station 3: Menschenrettung
• Station 4: Innenangriff
• Station 5: Gerätekunde, Maskenreinigung und Zusatzfragen

Bei der Stufe 1- Bronze sind die einzelnen Aufgaben bereits im Vorhinein bekannt, bei Silber und Gold müssen die Teilnehmer des 3er Trupps alle Positionen beherrschen - die jeweilige Funktion wird erst bei Station 2 ausgelost. Weiters werden bei der Prüfung in Gold zusätzliche Fragen gestellt.

30 Trupps (21 Trupps aus dem Bezirk Imst und 9 Trupps aus dem Bezirk Landeck), davon 10 in Gold, 11 in Silber und 9 in Bronze, haben die Leistungsprüfung mit Bravour bestanden. Gratulation den einzelnen Atemschutztrupps zur bestandenen Leistungsprüfung.

Bericht: BFV Imst Dullnig
Bilder: LM Philipp Müller