Brand in einem Gasthaus in Pfunds

Aus noch unbekannter Ursache kam es zu einem Brand in einem Gasthaus am Kobl in Pfunds. Brandausbruchstelle war im UG, welches aufgrund der Hanglage ebenerdig zugänglich war.

Der Hausbesitzer versuchte anfänglich den Brand noch mittels Handfeuerlöscher zu bekämpfen, was aber nur teilweise erfolgreich war. Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Rettungsdienst in das KH Zams gebracht. Zwischenzeitlich war aufgrund mehrerer Meldungseingänge die Feuerwehr Pfunds mittels FW-A2-BRANDG bereits alarmiert. Aufgrund der exponierten Lage des Objektes, sowie der Meldungseingänge wurde seitens der Leitstelle Tirol umgehend die FF Nauders mitalarmiert.

Bereits auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung erkennbar, welche Schlimmeres befürchten ließ.Am Einsatzort angekommen wurde umgehend ein Löschangriff unter Atemschutz vorgenommen worauf sich der Löscherfolg umgehend einstellte. Eine Ausbreitung auf weitere Teile des Gebäudes konnte somit erfolgreich verhindert werden. In den oberen Geschoßen wurde allerdings eine massive Rauchentwicklung festgestellt. Mit weiteren ATS-Trupps wurde das Objekt vorsorglich nach noch vermissten Personen abgesucht und entsprechende Öffnungen zur Rauchfreistellung hergestellt. Der Einsatz konnte nach Belüftung des Gebäudes mittels Überdruckbelüftung beendet werden.

Im Einsatz:

  • FF Pfunds
  • FF Nauders
  • BFI
  • AFK Pfunds
  • Rotes Kreuz*
  • Polizei

Bericht / Fotos: BFI Thomas Greuter
(c) BFV Landeck / BV Günter Zangerle