Chlorgasaustritt in Kirchberg in Tirol

Am Dienstag, 03.09.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg zu einem Chlorgasunfall beim Badesee Kirchberg gerufen.

Da die Lage vorerst noch nicht klar war, machten sich Kommandant Schipflinger und Kommandant Stellvertreter Hechenberger, vorab ein Bild der Lage und alarmierten anschließend die restliche Mannschaft mittels Pagerschleife „Kleineinsatz“ und die Feuerwehr Kitzbühel mit dem Gefahrenguteinsatzzug. Die FW Kitzbühel ging mittels schweren Atemschutzes und Chemieschutzanzügen vor und konnte nach mehreren Messungen die Badewasserchemie bergen und in speziellen Fässern umlagern. Nach umfassender Belüftung der Technikräume konnte der Einsatz nach ca. 4 Stunden beendet werden. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren von Kirchberg und Kitzbühel mit insgesamt 10 Einsatzfahrzeugen und 50 Mann, der Bezirksfeuerwehrinspektor, sowie das Rote Kreuz und die Polizei.

Bericht und Fotos: FF Kirchberg