Eisige Übung des SG Wasserdienst

Am 02. Februar fand auf dem zugefrorenen Thiersee eine groß angelegte Eisretterübung mehrerer Einsatzorganisationen statt.  Organisator ABI Helmut Burgstaller, Sachgebietsleiter Wasserdienst im BFV Kufstein, durfte ca. 40 Feuerwehrschwimmer- und Taucher der Feuerwehren Kufstein, Kirchbichl, Kramsach, Schwaz, Achenkirch und Wilten begrüßen.

Auch Kameraden aus dem bayerischen Kiefersfelden sowie die Berufsfeuerwehr Innsbruck und die Wasserrettung Kufstein nahmen an der Übung teil. Unter den wachsamen Augen von Landessachgebietsleiter Gert Delazer stand zunächst in den Räumlichkeiten der Feuerwehr Vorderthiersee die Theorie auf dem Plan. Verschiedenste Eisrettungsgeräte diverser Hersteller und ihre Einsatzmöglichkeiten wurden dabei vorgezeigt und erklärt, ehe es raus zum See ging, wo diese dann unter realen Bedingungen beübt wurden. Dabei wurde den Eisrettern einiges an körperlicher Belastung abverlangt. 

Abschließend ein großes Dankeschön an ABI Helmut Burgstaller für die tadellose Vorbereitung und Organisation der Übung und auch der Feuerwehr Vorderthiersee, welche nicht nur ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellte, sondern auch für die Verpflegung der Teilnehmer sorgte.

Bilder: BFV Kufstein