Großübung: Lkw-Brand im Roppener Tunnel

Angenommen wurde der Brand eines LKW im Bereich GQ16-GQ17, mehrere Personen waren dabei in ihren Fahrzeugen eingesperrt bzw. durch den Unfall verletzt auf der Fahrbahn.

Die RLF-T der beiden Portalfeuerwehren Imst und Silz fuhren in den Tunnel zur Brandbekämpfung und in weiterer Folge zur Personenrettung ein. Die Mannschaftstransporter beider Feuerwehren waren mit Atemschutzgeräteträgern in der rauchfreien Röhre unterwegs um die Personen aus dem Tunnel zu transportieren und dem Roten Kreuz zu übergeben. Die Einsatzleitungen wurden an beiden Portalen aufgebaut. Zusätzlich wurde die Feuerwehr Roppen alarmiert um den Löschwasserbehälter im Bereich Roppen zu füllen.
Die Rot-Kreuz-Ortsstellen Imst und Mötz führen die Patientenbetreuung vor den Portalen und in weiterer Folge den Abtransport durch.

Im Übungseinsatz waren:

  • Feuerwehr Silz
  • Feuerwehr Imst
  • Feuerwehr Roppen
  • Rotes Kreuz Imst
  • Rotes Kreuz Mötz
  • ASFINAG

Einsatzgrund: Brand im Tunnel
Fahrzeuge: KRF-S, RLF-T, SRF, MTFA und KLF
Einsatzleiter: OBI Hannes Fröch

Bericht und Fotos: HBI Michael Haslwanter / BFV Imst