Hochmoderner DEFI für die FF Bruck

Seit kurzem ist die freiwillige Feuerwehr von Bruck am Ziller im Besitz eines hochmodernen Defibrillator.

"Es handelt sich dabei um einen automatisierten externen Defibrillator (AED), der auch von Ersthelfern leicht zu bedienen ist", so Feuerwehrarzt Dr. Anton Klingenschmid, der seine Kameraden bei der Feuerwehr bereits auf diverse Notfallszenarien einschulte. KDT Johannes Kircher hat selbst eine Ausbildung zum Sanitäter absolviert und ist als Sicherheitsfachkraft tätig: "In der Vergangenheit gaben einige medizinische Vorfälle Anlass, dieses Gerät samt Übungsdefi, Erwachsenen- und Babyreanimationspuppe anzuschaffen. Die Kosten wurden zum Teil auch von der Gemeinde getragen, wofür ich mich bei Bürgermeister Alois Wurm recht herzlich bedanken möchte."

Bruck am Ziller—Feuerwehr mit Defi-Fotocredit: ZOOM.TIROL

Da die Gemeinde Bruck am Ziller geografisch in einer Randlage zu den nächstgelegenen Rettungsdienststellen liegt und bei medizinischen Notfällen jede Sekunde zählt, ist die Anschaffung dieses medizinischen Geräts mehr als sinnvoll. Der "DEFI" wird in einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mitgeführt und steht daher immer auch an der Einsatzstelle zur Verfügung.

Bericht: FF Bruck am Ziller / Foto: ZOOM-Tirol

X Geteilt