Katastrophenverdienstzeichen des ÖBFV

10 Kameraden, die in 2021 im Waldbrand-Einsatz in Griechenland waren, erhielten die Auszeichnung des ÖBFV

Zehn Feuerwehrkameraden aus Tirol standen im August 2021 in zwei Teams für jeweils eine Woche im Waldbrandeinsatz in Griechenland, um dort mit ihrem Fachwissen und Spezialausrüstung für die Waldbrandbekämpfung die Löschmaßnahmen vor Ort zu unterstützen.

Für ihren Einsatz erhielten vor kurzem 8 der 10 Kameraden das Katastrophenverdienstzeichen des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes, welches für Leistungen im Katastropheneinsatz außerhalb des eigenen Bundeslandes oder im Ausland verliehen wird:

  • Christian Mayer, FF Landeck
  • Julian Hammerle, FF Landeck
  • Lukas Kaufmann, FF Zirl
  • Christian Ihrenberger, FF Scharnitz
  • Florian Stecher, FF Landeck
  • Gottfried Islitzer, FF Prägraten
  • Georg Crepaz, LFV Tirol
  • Jörg Degenhart, LFV Tirol

LFK LBD Ing. Peter Hölzl und LHStv Josef Geisler war es eine Freude, den Kameraden die Verdienstzeichen zu überreichen und damit noch einmal "Danke!" für den Einsatz in Griechenland zu sagen.

Die Auszeichnung der beiden nicht anwesenden Kameraden Thomas Wechner und Michael Wex wird nachgeholt.

Bilder: WKO Tirol / Die Fotografen