Lkw-Unfall auf der Autobahn in Schwaz

Zu einem Unfall mit einem Sattelzug-LKW wurde die Feuerwehr Schwaz am 16. Jänner gerufen. Kurz nach der Autobahneinfahrt Schwaz kippte das Schwerfahrzeug um und blieb auf der Fahrerseite liegen. Wie durch ein Wunder konnte sich der Fahrer mit leichten Verletzungen aus dem Fahrzeug befreien.

Um das Fahrzeug wieder aufzustellen, musste die gesamte Ladung, bestehend aus Schweinehälften, entladen werden. Dies erfolgte teilweise händisch, ebenso kam der Hoftrac der Feuerwehr Schwaz zum Einsatz. Nach kompletter Entladung wurde das Fahrzeug gemeinsam mit dem Kranwagen der Berufsfeuerwehr Innsbruck und eines privaten Abschleppunternehmens aufgestellt. Für die Bergung wurde die Autobahn teilweise komplett gesperrt.

Nach 5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden und die Unfallstelle der ASFINAG und Polizei übergeben werden.

Bericht: FF Schwaz/Bernhard Brandl

FOTOS: FF Schwaz, Georg Köchler - zoom.tirol