"Maiglöckchen" brauchte Feuerwehrhilfe!

Erst vor kurzem hielt ein ausgerissenes Kalb die Feuerwehr auf Trab – jetzt gab es schon wieder einen kleinen Ausreißer!

Zu einer Tierrettung musste am „Tag der Arbeit“  die Freiwillige Feuerwehr Breitenbach ausrücken. Aus einem Stall am Peisselberg war ein neuen Wochen altes Kalb mit dem klingenden Namen "Maiglöckchen" ausgerissen und begab sich auf Entdeckungsreise. Der kleine Entdecker kam nicht weit: Leichte Verletzungen an den Vorderbeinen zeugten davon, dass "Maiglöckchen" im Uferbereich des Inns im steilen Gelände abgestürzt sein dürfte. Jedenfalls musste die Feuerwehr Breitenbach, die das Kalb nach intensiver Suche ausfindig machen konnte, das Einsatzboot der Feuerwehr Kirchbichl anfordert, dessen Besatzung das Tier an Bord nahm und sicher ans Ufer brachte. Bis auf die blutigen Vorderbeine überstand "Maiglöckchen" den Ausflug unbeschadet – dürfte allerdings im heimischen Stall bis auf weiteres unter besonderer Beobachtung stehen.

Foto: ZOOM.TIROL

Das "Maiglöckchen" wurde wieder ans sichere Ufer und in den Stall gebracht.