Schwerer Verkehrsunfall in Tösens mit Todesfolge

Am 15.01.2016 gegen 18:35 Uhr ereignete sich auf der Reschenstraße B180 zwischen Ried und Tösens auf Höhe des Klärwerkes ein schwerer Verkehrsunfall, wobei die FF-Pfunds mit einer Bergeschere angefordert wurde.

Ein 24-jähriger Mann aus dem Bezirk Landeck lenkte seinen Pkw  auf der B 180 von Nauders kommend in Richtung Landeck. Vor einer unübersichtlichen Rechtskurve überholte er mehrere vor ihm fahrende Fahrzeuge. Zum selben Zeitpunkt kamen aus der Gegenrichtung mehrere Fahrzeuge entgegen. Dabei kam es vorerst mit einem entgegenkommenden Pkw und mit dem Anhänger eines weiteren Fahrzeuges zu einer Kollision. Durch den Anprall am Anhänger drehte es den PKW um die eigene Achse und er touchierte dabei einen vor ihm fahrenden Omnibus. Im Anschluss daran prallte der 24-Jährige noch gegen den entgegenkommenden und von einem 33-jährigen Mann aus dem Bezirk Landeck gelenkten Pkw. Durch die Wucht des Anpralles wurden beide Fahrzeuge links in den angrenzenden Grünstreifen geschleudert, wo sie total beschädigt zum Stillstand kamen. Die drei anderen am Unfall beteiligten Fahrzeuge konnten auf der B 180 anhalten und wurden teilweise schwer beschädigt. Am Omnibus entstand leichter Sachschaden, der Anhänger wurde ebenfalls total beschädigt.

Durch den heftigen Anprall wurde der 33-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und dürfte auf der Stelle tot gewesen sein.

Im Einsatz standen die FF Pfunds und Tösens mit 6 Fahrzeugen und ca 50 Mann, Straßenmeisterei Ried mit 2 Fahrzeugen und 4 Mann, 2 Rettungsfahrzeuge, 1 Notarztfahrzeug und mehrere Polizeistreifen.

Fotos: zeitungsfoto.at

Verkehrsunfall in Tötens

Verkehrsunfall in Tösens

Verkehrsunfall in Tötens

Verkehrsunfall in Tösens

Verkehrsunfall in Tötens

Verkehrsunfall in Tösens