"Tirol testet"

Die Feuerwehren Tirols stehen für die Unterstützung bereit!

Mit der landesweiten Initiative "Tirol testet" wird der Tiroler Bevölkerung ein flächendeckendes und freiwilliges Testangebot mit Antigentests zur Verfügung gestellt, um ihren Corona-Status abklären zu lassen. Damit sollen unbekannte und oft unbemerkte Coronainfektionen ausfindig gemacht und dadurch mögliche Infektionsketten möglichst frühzeitig eingedämmt werden.

Unterstützung durch die Feuerwehren

Die Tiroler Landesregierung ist in diesem Zusammenhang auch an die Tiroler Feuerwehren herangetreten und hat um Unterstützungsleistungen durch Feuerwehrmitglieder bei der Testdurchführung in den Gemeinden gebeten. Der Landes-Feuerwehrverband Tirol, die Bezirks-Feuerwehrverbände und auch die Ortsfeuerwehren sind daher aktuell in enger Abstimmung mit der Einsatzleitung im Land Tirol, den Bezirkshauptmannschaften und den Gemeinden, die Details zu den Unterstützungsleistung Feuerwehrmitglieder vorzubereiten.

"Mitglieder der Tiroler Feuerwehren werden dabei die Tiroler Gemeinden u.a. durch Mithilfe beim Auf- und Abbau der Teststraßen, Ordnungsdienste, Transportaufgaben und administrativen Aufgaben unterstützen", informieren Landes-Feuerwehrkommandant LBD Ing. Peter Hölzl und Landes-Feuerwehrinspektor DI Alfons Gruber.

Auch bei der Materialbereitstellung (Teststicks und Schutzausrüstung) in den Gemeinden wirken die Feuerwehren maßgeblich mit - so wird das vom Österreichischen Bundesheer in den Ausgabestützpunkten kommissionierte und bereitgestellte Material von den Feuerwehren übernommen und an die Gemeinden ausgeliefert.

Die Feuerwehren sind zur Stelle, wann immer sie gebraucht werden!

Landes-Feuerwehrkommandant LBD Ing. Peter Hölzl betont außerdem, dass "die Tiroler Feuerwehren als mitgliederstärkste Blaulichtorganisation Tirols seit rund 150 Jahren jederzeit bereit stehen. Mit ihren Mitteln und Möglichkeiten wird Hilfe angeboten, wann immer für die Menschen im Land unterstützend geholfen werden muß. Daher sind auch jetzt die Tiroler Feuerwehren bereit, ihre Gemeinden bei der bevorstehenden Testabwicklung zu unterstützen - dies wird auch auf Bundes-, Bezirks- und Ortsebene in den Feuerwehrgremien unterstrichen!"

Bilder: LFV/Wegscheider und BFV-IL/Kircher